Auch PDFs bedürfen Optimierung

Zu selten wird auch ganz bewusst auf die PDF SEO Optimierung zurückgegriffen. Dabei ist es längst nicht mehr unbekannt, dass auch diese Dokumente von Google Beachtung erhalten. Darum aber haben wir für Sie heute ein paar Tipps und Tricks zusammengetragen, wie Sie diese Dokumente künftig problemlos optimieren.

Gegenüber dem Algorithmus unserer beliebten Suchmaschine erfahren auch die Inhalte von auf Websites verwendeten Dokumenten ganz normal eine Inspizierung. Bedeutet für Sie also: Auch in PDFs darf eine Keywordoptimierung stattfinden. Das Konzept von Mehrwert, der geboten werden sollte, um ein besseres Ranking zu erreichen, gilt auch in diesem Fall.

Was gilt es also bei der PDF SEO Optimierung zu beachten?

  • Legen Sie vor der Erstellung ein Hauptkeyword fest.
  • Keine Inhalte 1 zu 1 von Ihrer Website übernehmen. Das wäre Duplicate Content.
  • Verwenden Sie eine Haupt- und mehrere Zwischenüberschriften.
  • Verlinken Sie das PDF Dokument mittels einem Call-to-Action-Button. (= CTA).
  • PDF nicht etwa verschlüsseln oder durch Passwort schützen.
  • Mehr Text als Bilder anbieten – Dateigröße im Auge behalten!

Beachten Sie diese Punkte, kann bei der Optimierung eigentlich kaum mehr etwas schiefgehen. Achten Sie allerdings auch darauf, dass nicht zu viele PDF Dokumente in der Website eingebunden werden und die Anzahl vergleichbar zum restlichen Umfang der bestehenden Unterseiten in guter Relation zueinander bleibt. Ähnlich der Verwendung von einem immergleichen Keyword kann es hier dazu kommen, dass Google Sie aus dem Ranking sperren wird. Aus dem Grund, da dies als ein Spam betrachtet und folglich auch eine derartige Behandlung erfährt.

Die Sache mit den Bilddateien erklärt sich ganz einfach von selbst: Jedes Bild benötigt etwas Bandbreite vom Leser, damit das Dokument überhaupt erst vollständig geladen werden kann. Ähnlich der Absprungrate von Websites wird auch dieser Wert bei Google vorgemerkt, weshalb das maßgeblich zum Ranking beiträgt. Eine goldene Regel für Unternehmenswebsites: Reduzieren Sie die Ladezeit so stark wie nur möglich. Ihre Besucher werden es Ihnen mit Interesse und Verweildauer auf der Homepage danken.

Veröffentlicht in SEO