Hach ja, die Websites. Was waren das noch für Zeiten, als man mit HTML und grellgrünen Hintergrunden herumgespielt hat, damit man einen Blog aufbaut, der aussah, als befände er sich direkt in einem Notizbuch. Sagt dir nichts? Macht nix, ich bin ja auch trotz meiner jungen Jahre schon ein alter Hase, was das angeht.

Du möchtest eine Website erstellen lassen, ich bin für dich da. Dabei suche ich das für dich beste Angebot raus, was den Webspacetarif angeht und analysiere bei Bedarf auch vorher für dich, welche Domain den meisten Sinn ergibt und wie überhaupt erst die Verfügbarkeit davon aussieht. Brand geht dabei oft vor Keyword, aber das kommt natürlich immer darauf an, was du mit deiner Seite am Ende vorhast.

WordPress & WooCommerce Only

Seit mehreren Jahren habe ich selbst mich auf WordPress spezialisiert, weil es nach all den Content-Management-Systemen, die ich ausprobiert habe, für mich persönlich einfach das bequemste war. Dadurch habe ich mich auch schon seit Jahren nicht mehr mit dem Mitbewerb auseinandergesetzt, weshalb du bei Nutzung von Jimdoo & Co. bei mir nicht glücklich werden wirst.

Nachdem das geklärt ist, kommen wir doch direkt zu den Website-Paketen, die ich dir anbieten kann:

Grundgerüst

750 / pauschal
  • Themeinstallation nach Wahl
  • Installation und Einrichtung von allfälligen Plugins
  • Hilfestellung Impressum, AGB & Datenschutzerklärung
  • Nachbearbeitung von Design & Coding nach Wunsch per üblichem Stundensatz á € 75,-

Nischenseite

2.350 / pauschal
  • Themeinstallation nach Wahl
  • Installation und Einrichtung von allfälligen Plugins
  • Grundlegende Textausstattung mit bis zu 10.000 Wörter
  • Grundlegende SEO-Maßnahmen inkl. Keywordrecherche
  • Hilfestellung Impressum, AGB & Datenschutzerklärung
  • Zusatzleistungen mit Aufpreis

Webshop

5.900 / pauschal
  • Themeinstallation nach Wahl
  • Installation und Einrichtung WooCommerce + zusätzl. Plugins
  • Grundlegende Textausstattung mit bis zu 10.000 Wörter
  • Einpflegung von bis zu 200 ersten Produkten inkl. Texterstellung
  • Grundlegende SEO-Maßnahmen inkl. Keywordrecherche
  • Hilfestellung Impressum, AGB & Datenschutzerklärung
  • Zusatzleistungen mit Aufpreis

Der Preis für ein kostenpflichtiges Theme ist in diesen Paketen nicht inkludiert.

Wählst du das Grundgerüst, baue ich dir im Prinzip eine benutzerfertige Website an. Du bekommst im Anschluss von mir die Zugangsdaten in dein Backend und kannst dann direkt loslegen, deine ersten Texte zu schreiben. Vorher geht das noch nicht, damit wir uns nicht gegenseitig in die Quere kommen, während ich noch designtechnische Anpassungen vornehme.

So gehen wir vor, wenn ich dir eine Website mache

  1. Im Vorhinein besprechen wir, was du mit deiner Website erreichen möchtest und ich suche dir so um den dreh herum zehn hübsche Designs raus, die gut zu dem passen, was du vorhast. Sollte dir keines davon so wirklich zusagen, dann bist du an der Reihe und suchst selbst ein Theme aus, das ich dann für dich installieren werde.
  2. Nachdem ich den Webspace eingerichtet und das Theme installiert habe, kümmere ich mich um die wichtigsten Plugins – und damit all jene, die dir dabei helfen, dein Ziel zu erreichen.
  3. Je nachdem, welches Paket du dann gebucht hast, geht es an diesem Punkt dann an die Texterstellung. Du bekommst hier natürlich das volle Programm. Es wird eine eingehende Keywordrecherche durchgeführt, ich analysiere die Zielgruppe und erstelle dir dann Texte, die du bei Bedarf noch einmal von mir ändern lassen kannst, wenn du Änderungswünsche haben solltest.
  4. Zu guter Letzt sorge ich noch nach bestem Wissen und Gewissen dafür, dass die rechtlichen Inhalte vom Impressum bis zur Datenschutzerklärung vorhanden sind und dann ist die Website auch schon fertig.

Voll genial, dass das so unkompliziert für dich läuft, oder?

Willst du dir von mir eine Website erstellen lassen?

Finde ich gut. Das dazu nötige Erstgespräch können wir wahlweise telefonisch oder auch per Chatgespräch abhalten. Es wird ungefähr ein bis zwei Stunden dauern, bis wir alles besprochen haben, was es dabei zu sagen gibt. Diese Bearbeitungs- und Vorbereitungszeit ist im Preis der oben angeführten Pakete natürlich bereits enthalten.

Je nachdem, von wo du kommst, können wir uns dazu auch gerne auf eine Limonade zusammensetzen.

Noch unsicher?

Bist du noch unsicher, weil deine gewünschte Leistung nicht auf dieser Seite angeführt ist? Gerne erstelle ich dir ein individuelles und unverbindliches Angebot. Kalkuliert wird dabei immer mit meinem Stundenhonorar in Höhe von € 75,- netto. Nutze einfach meine Rückrufanfrage unten im Footer und schreib mir. Dann quatschen wir kurz über alles.

Aktuelle Trends zielen auf Usability ab

Es sind eine Menge Feinjustierungen nötig, damit am Ende eine Website genau so aussieht, dass sie den User bereits von der ersten Sekunde an anspricht. Auch im WWW zählt der erste Eindruck, denn die Homepage vertritt uns, wenn wir selbst nicht zugegen sind.

Geübte Nutzer helfen sich mit bestimmten Tastenkürzeln weiter. Suchen durch die Tastenkombination Strg + F nach einem bestimmten Wort, um zu finden, was sie benötigen. Doch in der heutigen Zeit zieht der Trend immer mehr in Richtung der Usability. Mit anderen Worten: Je einfacher eine Website zu bedienen ist, desto höher ist die Chance, dass Ihr Kunde Kontakt zu Ihnen aufnimmt!

Durch die Bereitstellung von Suchleisten und anderen Kleinigkeiten wird die Userfreundlichkeit angehoben. Oft vergisst man in der Euphorie auf jene Details, da das Ziel schon fast greifbar ist.

Nutzer von Smartphones nicht außen vor lassen

Die moderne Technik begleitet uns nahezu jede Sekunde durch den Tag. Smartphones ermöglichen es uns, auch von unterwegs auf Webinhalte zuzugreifen. So ist es selbsterklärend, dass es heute schon zum Standartrepertoire einer guten Homepage gehört, auch mobil Schnelligkeit und vor allem auch Übersichtlichkeit zu bieten.

Das Scrollen durch die Hand erfolgt wesentlich mehr über die eigene Intuition, als wenn man die Seite mit der Maus bedient. Effekte, die man am Desktop beim Weg durch die Startseite hindurch einbinden kann, verlangsamen den mobilen Datenzugriff nur. Hinzu kommt, dass mobile Websites wesentlich weniger Daten beinhalten sollten, die vom Besucher heruntergeladen werden müssen. Denn nicht immer besteht eine Verbindung über WLAN und das nagt am Datenvolumen.

Was ist Webdesign, was Frontend- oder Backend-Entwicklung?

Webdesign ist die rein grafische Erstellung einer Website. Jene Personen sind für den kreativen Teil einer Homepage verantwortlich und dafür, dass benutzte Grafiken schön stimmig sind und das Logo nicht verzerrt wird, wenn man es vergrößern oder gar verkleinern muss.

Frontend-Entwicklung hingegen ist – wie der Name schon sagt – eine Form der Entwicklung einer Website. Zwar ist für das Design selbst ein Webdesigner notwendig, aber die Zusammensetzung aller Komponenten, die später nach außen hin direkt zu sehen sind, gehören zum Gebiet des Frontend.

In der Backend-Entwicklung geht es um serverseitige Anpassungen. Wie schnell Anfragen zwischen Nutzer der Website und der Website selbst bearbeitet werden (können) zum Beispiel. Im Prinzip gehört zum Backend alles, was im Hintergrund einer Website oder App passiert.